Altersverein Reinach und Umgebung

 

Harzreise 2018

 

 

Am Mittwoch, 10.10.18 um 6.30 Uhr startete der Car der Firma Heinz Frei-Reisen zur grossen Fahrt in den Harz. Die Route führte zuerst durch das Elsass, dann weiter durch die Pfalz nach Frankfurt und Kassel nach Wernigerode ins Hotel HKK wo wir die nächsten vier Tage wohnten.

Am nächsten Tag fuhren wir mit der dampfbetriebenen Harzer Schmalspurbahn (HSB) hinauf zum Brocken um die grandiose Aussicht zu geniessen. Hexen haben wir auch an der Teufelskanzel keine angetroffen. Aufgefallen sind uns im Besonderen die vielen abgestorbenen Fichtenwälder. Dazu die Reiseleitung: Da es sich beim Brocken um einen Naturpark handelt, wird keinerlei Waldpflege betrieben und die Tannen dem Borkenkäfer überlassen. In einige Jahren wird wieder neuer Wald entstehen. Im heutigen Zustand bieten die verdörrten Wälder einen katastrophalen Anblick. Am dritten Tag besuchten wir zuerst das Städtchen Stolberg. Die ganze Ortschaft besteht aus schönen Fachwerkhäuser und steht unter dem Schutze der Unesco. Zum Mittagessen fuhren wir auf den Auerberg, wo das grösste Doppelkreuz (Josefskreuz 37m) der Welt steht.. Das Konstruktionsprinzip ist ähnlich wie die des Pariser Eiffelturms. Am letzten Tag statteten wir Goslar der tausendjährigen Kaiserstadt einen Besuch ab. Die besondere Atmosphäre Goslars, die Mischung aus Tradition, Geschichte und Moderne, wird bei einem Streifzug durch die UNESCO-Weltkultur ernannte Altstadt deutlich. Die Heimfahrt führte über Bad Dürkheim und das

Elsass wieder zurück in die Schweiz. Diese wunderbare Reise wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

Peter Fessler 

1.Rang   Fasler Ruth

2.Rang  Meyer Hans- Ulrich

3. Rang  Hiltbrunner Josefine